BESCHREIBUNG | GALUGG KLETTERSTEIG

ZAMS
ORIENTIERUNGZURÜCK
UMGEBUNG und ZUSTIEG

Zams liegt in Tirol im Oberinntal an der Arlbergbahn und der Inntal-Autobahn. Der Zustieg ab dem gebührenpflichtigen Parkplatz für das Krankenhaus ist kurz, einfach und gut beschildert.

ABSCHNITT 1

Dieser führt uns erst moderat ansteigend nach Westen. Die Kletterei beginnt einfach, doch dann sind einige kurze Stücke im Grad C schon ordentlich gepfeffert. So machen trittarme Querungen und ausgesetzte Aufschwünge richtig Spass.

ABSCHNITT 2

Die östliche der beiden Routen nach der Abzweigung ist etwas kürzer und einfacher. Mit wenigen Tritthilfen wird eine erst steile, dann flachere Verschneidung bewältigt. Darnach ist bis zum Ausstieg einfache Kletterei angesagt.

ABSCHNITT 3

Für die westliche Variante klettert man zuerst leicht ab, um dann über herrlich ausgesetzte Platten und Aufschwünge auf dem längeren Weg zum Top zu kommen. Dabei ist ein kurzes Stück zwischen C und D zu bewältigen.

AUSSTATTUNG

Die Klettersteige sind perfekt abgesichert. Ein fein zu greifendes, dickes Stahlseil, Felsanker und Tritthilfen führen sicher durch die Wand. Notrufplaketten, welche der Bergrettung die Position im Steig anzeigen, sind angebracht.

ABSTIEG

Am Top am Bankerl vorbei aufwärts weiter in den Wald hinein, der Beschilderung und dem Pfad zurück nach Zams folgen.

BESONDERES

Für Kinder ist der Klettersteig nicht geeignet. Für bergerfahrene Jugendliche ist eventuell eine zusätzliche Sicherung notwendig. Steigen Sie bei unsicheren Wetterverhältnissen auf keinen Fall ein. Vermeiden Sie das Lostreten von Steinen, achten Sie auf Steinschlag!

Die Beste Zeit ist von April bis November, die Sonne kommt am frühen Nachmittag.

Seilstärke 16 mm

SCHWIERIGKEIT

Eine Schlüsselstelle findet sich etwa in der Mitte des ersten Abschnitts (D). Ansonsten geht es meist im mittleren Schwierigkeitsgrad (zwischen B und C) durch die steile Wand. Die Route ist interessant gewählt, vertikale Passagen und Quergänge lassen die Kletterherzen hoch schlagen.


Es sind Tritthilfen vorhanden, trotzdem lässt sich oft herrlich am Fels klettern.

 

AUSRÜSTUNG
  • Kletterhelm
  • Klettergurt mit Klettersteigset
  • Klettersteig-Handschuhe
  • passendes Schuhwerk

Für den Sportklettersteig braucht es keinen grossen Rucksack, aber ein Wetterschutz ist angeraten. Der Wind pfeift oft ordentlich um die Ohren.

 

Legende

Alle Angaben sind in etwa. Die Gehzeiten hängen von Kondition, Wetter und Bedingungen ab.

  • Bei Start und Ziel stehen die Höhenangabe in m
  • Bei Zeit sind die Angaben in Stunden
  • HM sind die Höhenmeter (zwischen Start und Ziel)
Historisches

Erbaut im Frühjahr 2014 wurde der Galugg Klettersteig dann Mitte Mai eröffnet.

UMGEBUNG

ks_information
Imster KS
Steinsee KS

GEHZEITEN

EINSTUFUNG

Sparte Balken
Kraft
Erfahrung
Skala
Schwierigkeit
Kondition

WWW.KLETTERSTEIG.COM

Impressum

  • www.klettersteig.com
  • www.klettersteig.org